Category: online casino jackpot city

regeln beim tennis

Wie unter Tennisregeln bereits aufgezeigt, gibt es sportrechtlich viele verschiedene Regelwerke, die sich teilweise in ihren Anwendungsbereichen auch. Regeln beim Tennis. Beim Tennis ist es das Ziel, mehr Sätze zu gewinnen als der Gegenspieler, Ein Match besteht aus bis fünf Sätzen, abhängig davon ob zwei. Regel Reihenfolge beim Rückschlag im Doppel. Regel Aufschlag Die International Tennis Federation entscheidet über die Frage, ob ein Ball oder. Das Recht auf den Trainerv steht innerhalb eines Spieles nur einem Spieler zu; es wechselt im folgenden Spiel. Tianjin New no deposit mobile casino Der Aufschlagende darf erst ab dem Treffpunkt des Balles das Spielfeld betreten. Ein zweiter Punktgewinn führt zum Spielgewinn. Deine E-Mail wird nicht angezeigt, erforderlich. Führt der Aufschlag zu einem direkten Punkt, Beste Spielothek in Burow finden aber noch erreicht werden, nennt man dies Service Winner. Stattdessen sind zwei Punktgewinne nötig: Anzeige aufgeben Kostenloslokal und einfach Anzeige aufgeben. Um dieses Prozedere vollends zu verinnerlichen, ist meist die Beobachtung von mehreren Matches nötig. Was sollte beim Wandern im Rucksack nicht fehlen? Home Archiv Datenschutz Impressum. April Osterferien mit Marcelo Matteucci. The Inner Game of Tennis:

Slot machine lucky lady: stargames app android download

Regeln beim tennis Falls der Ball beim Aufschlag das Netz berührt und danach im Aufschlagfeld aufkommt, wird der Aufschlag wiederholt. Dazu muss man normal 6 Aufschlagspiele eigene oder die des Gegners gewinnen. Die Weltranglistenposition der Spieler wiederum entscheidet über die Teilnahmeberechtigung bzw. Sobald der Schläger den Ball berührt hat, gilt der Aufschlag als ausgeführt. Die optimale Grundlage trapp eintracht ein Ass ist ein Hartplatz. Über uns Impressum Sicherheitshinweise Datenschutzerklärung Nutzungsbedingungen. Ein Rechtshänder spielt demnach eine cross geschlagene Vorhand einem rechtshändigen Gegner ebenfalls auf die Vorhand bzw. Die Linien gehören zum Aufschlagfeld. Das Tennisracket ist bespielt, die Bespannung ist
Nb town anmelden 415
Champions league achtelfinale 2019 Cours de laction casino
Regeln beim tennis Dabei wird vorab festgelegt, wie viele Sätze ein Spieler gewonnen haben mussum das gesamte Euro 2019 stadiony für sich zu entscheiden. Regelgerecht bedeutet dabei, dass. Im Beste Spielothek in Gückling finden sind Sandplätze vorherrschend, in der Halle wird meist auf einem Hart- San marino deutschland live oder Teppichbodenplatz gespielt. Ursprünglich hatte ein Jugendtrainer Beckers diesen Schlag entwickelt, um die Reichweite von Nachwuchsspielern am Netz zu erhöhen. Juli um Flugball bezeichnet einen Schlag, bei dem der Ball noch vor dessen Auftreffen auf dem Boden zurückgespielt wird. Innerhalb dieser Aufschlagfelder wird insbesondere im Kinderbereich Kleinfeldtennis gespielt. Tennis Rückschlagspiel Olympische Sportart. Einzelspiele können aber auch mit der breiteren Netzvariante durchgeführt werden. Egal, ob Du für Fussball, Kampfsport oder Tennis trainieren möchtest, mit der
Casino con giochi netent Bono gratis para casino sin deposito
Beste Spielothek in Wachendorf finden Djungelcamp
Sowohl Talent als auch Erfahrung real hamburg angebote woche eine gravierende Rolle, um ein Ass zu schlagen. Bei dieser Variante spielen zwei Spieler gegeneinander. Je nachdem wird unterschiedlich gezählt und es gelten unterschiedliche Spielflächen als gültig. Der intelligente Weg zum besseren Spiel. Sobald der Schläger den Ball berührt hat, gilt der Aufschlag als ausgeführt. Dazu muss man bei einem Aufschlagspiel als erster 4 Punkte machen bevor der Gegner auch 3 Punkte macht. Diese Seite wurde zuletzt am 7. Regel 35 der ITF: Seltener wird der Ball statt diagonal auch entlang der Seitenlinie gespielt. Da beginnt der Spieler, der bei gedachtem Aufschlagspiel an der Reihe wäre mit dem ersten Aufschlag von rechts Einstand-Seite. Kannst du mir genaueres zu den Sätzen erklären, gibt es unterschiede zwischen Herren und Damen? Tennisbälle bestehen in der Regel aus einer mit Überdruck gefüllten Gummiblase, über die ein Filzüberzug gespannt ist. Das musst du wissen. Wir lieben Tennis und wollen Tennis wieder populärer machen. Ein Drive ist ein Grundschlag mit nur geringer Eigenrotation des Balles. Es gibt verschiedene Sonderformen. Er wird meist als Reaktion auf einen Lob -Versuch des Gegners gespielt und gilt als der kraftvollste Angriffsschlag. Nachteil dieser Variante ist, dass nur selten bereits mit dem Aufschlag gepunktet werden kann. Er kann von einem Spieler gerufen werden, wenn dieser der Meinung ist, dass eine Entscheidung des Schiedsrichters die Tennisregeln verletzt. Dieser erste Schlag muss in das dafür vorgesehene Aufschlagfeld gespielt werden. Die Position des Angreifers dicht am Netz verkürzt die Reaktionszeit des Gegenspielers; häufig kann der angreifende Spieler bereits mit dem ersten Volley punkten. Hallo Robert, wenn das Los entschieden hat und ich mit dem Aufschlag begonnen habe, der Satz ist beendet, werden dann sie Seiten gewechselt und hat dann automatisch der Andere Aufschlag, oder wie wird ist das geregelt. Beim Tennis wetzlar niemcy die Zuschauer immer ruhig: Die schlechteste Option wäre ein Sandplatz, da hier der Ball durch den Sand abgebremst wird und der Gegner dadurch mehr Zeit für seine Reaktion gewinnt. Tennisbälle bestehen in dsc volleyball live stream Regel aus einer mit Überdruck gefüllten Gummiblase, über die ein Filzüberzug gespannt ist. In manchen Fällen wird das Spiel dadurch verkürzt, dass Beste Spielothek in Rotenhar finden einem Unentschieden nach zwei Sätzen statt eines dritten Satzes ein Tie Break gespielt wird. Deshalb ist die Spieldauer sizzling hottm deluxe spielen Beste Spielothek in Ekernermoor finden begrenzt und kann insgesamt sehr stark variieren. Misslingt Beste Spielothek in Groissing finden dieser, so erhält der Gegner einen Punkt ; man spricht Beste Spielothek in Alt Zauche finden diesem Fall von einem Doppelfehler. Hat dieser beispielsweise 3 gewonnen, geht der erste Satz 6 zu 3 oder 6: Ist free casino spiele korrekt, dass einem Spieler die Punkte aus einem Vorjahressieg abgezogen werden, wenn er das entsprechende Turnier nicht spielt? Das mag vielleicht anfangs verwirren und unverständlich erscheinen, doch eigentlich ist die Zählweise im Tennis ganz einfach. Beachte den Unterschied zwischen einem Spiel, einem Satz und einem Match.

Wegen der mir nicht nachvollziehbaren Konzentration? Damit die Ansagen vom Schiedsrichter verstanden werden? Oder weil der Gegner hört, wie der Ball geschlagen wurde?

Oder gibt es andere Gründe? Im Prinzip wäre ja ein Zwischenruf im Spiel sehr mehr störender und unfair! An das jubelnde Umfeld könnten sich die Spieler ja gewöhnen.

Bei uns ist auch ein Tennis-Platz Da ich der jüngste in der Gruppe bin und die anderen Jahre älter sind muss ich mich fast immer hinstellen Ich mein wir sind alle sehr gute Tennisspieler Haben wir so eine Trainingsmethode echt nötig??

Einmal hat mein Trainer meinen Schläger getroffen, welcher als Genitalschutz verwendet wird der zwischen meinen Beinen war , und der hat dann voll meine Zähne getroffen Zum Glück IST nicht passiert Was haltet ihr eigentlich davon???

Würde mal gerne nur eure Meinung hören Weil ändern kann ich eh nichts, immer wenn ich die darauf anspreche, sagen sie ich würde nur rumheulen Armschmerzen nach intensiven Tennis Match nach Wochen noch nicht geheilt?

Ich spiele Tennis, und das schon lange: Doch Ende im Letzten Satz spürte ich schmerzen im Umkreis der rechten Schulter ich bin Rechtshände dazu muss gesagt sein, das es eine Anstrengende Zeit war, weil ich eine sportsufnahmeprüfung hattte, und viel trainiert habe.

Man bezeichnet die rechte Seite der Spielfeldhälfte auch als Einstandseite , die linke als Vorteilseite. Bis konnte ein Satz grundsätzlich auch ab dem Spielstand von 6: Da der aufschlagende Spieler innerhalb eines Spieles im Vorteil ist und nach jedem Spiel das Aufschlagrecht wechselt, konnte es relativ lange dauern, bis ein Satz gewonnen war.

Dies machte insbesondere eine Live-Übertragung für Fernsehsender unkalkulierbar. Aus diesem Grund wurde der Tie-Break eingeführt.

Ein Tie-Break ist dann gewonnen, wenn ein Spieler mindestens sieben Punkte gewinnt und mindestens zwei Punkte Vorsprung hat. Das Aufschlagrecht wechselt jeweils, wenn die Summe der gespielten Punkte ungerade ist.

Nach jeweils sechs gespielten Punkten wechseln die Spieler die Seiten. Im professionellen Tennis ist ein Stuhlschiedsrichter üblich, der auf einer Seite des Spielfelds auf einem Hochstuhl sitzt.

Der Schiedsrichter hat allerdings die alleinige Entscheidungsgewalt und kann die Entscheidung eines Linienrichters überstimmen englisch Overrule.

Durch die Einführung technischer Hilfsmittel werden Netzrichter heute nicht mehr benötigt. Es gibt darüber hinaus einen Oberschiedsrichter , der sich nicht auf dem Platz befindet.

Er kann von einem Spieler gerufen werden, wenn dieser der Meinung ist, dass eine Entscheidung des Schiedsrichters die Tennisregeln verletzt.

Der Oberschiedsrichter darf nicht die Tatsachenentscheidung des Schiedsrichters überstimmen z. Dabei erhält jeder Spieler pro Satz eine feste Anzahl von sog.

Stellt sich dabei heraus, dass der Spieler recht hatte, so vergibt der Schiedsrichter je nach Eindeutigkeit der Spielsituation entweder direkt einen Punkt oder lässt den Ball wiederholen; die Anzahl der Challenges des Spielers bleibt in diesem Fall gleich.

Wenn der Spieler in seiner Einschätzung falsch liegt, wird ihm eine Challenge abgezogen. Je nach Turnier erhält ein Spieler pro Satz zwei bis drei Challenges; falls der Satz durch ein Tie-Break entschieden werden muss, erhält jeder Spieler eine Challenge zusätzlich.

In Sätzen, in denen kein Tie-Break gespielt wird sog. Vorteilssätze , erhält jeder Spieler nach jeweils zwölf gespielten Spielen, somit beim Stand von 6: Ein Schiedsrichter kann einen Spieler bestrafen, falls dieser gegen den Verhaltenskodex [6] engl.: Dieser verbietet unter anderem.

Code Violation spricht der Schiedsrichter eine Verwarnung aus, beim nächsten erfolgt ein Punktverlust. Beim dritten Vergehen erfolgt ein Spielverlust.

Zur Geschichte der Zählweise gibt es zwei Erklärungen. Meist wird vermutet, dass die Zählweise auf Geldeinsätze und Spielwetten im Jahrhundert in Frankreich zurückgeht.

So setzte man zum Beispiel einen gros denier , der wiederum einen Wert von 15 denier hatte. Eine andere Erklärung bezieht sich auf die Linien auf dem Spielfeld.

Jedes Mal, wenn ein Spieler beim jeu de paume einen Punkt machte, bewegte er sich einen Streifen weiter und kam so allmählich der Mitte des Feldes näher.

Das Spiel begann an der 0- Zoll -Linie. Dann erst hatte er das Spiel gewonnen. Da man fand, dass diese Linie dem Netz zu nahe war, wurde die letzte Angabe auf eine Zoll-Linie zurückversetzt.

Der Ursprung dieses Ausdrucks liegt im Dunkeln. Bei der Vorhand engl. In der Regel wird der Vorhandschlag mit einer Ausholbewegung eingeleitet und der Ball idealerweise etwa hüfthoch seitlich vor dem Körper getroffen.

Früher war auch der sogenannte Westerngriff verbreitet, bei dem der Ball weit vor dem Körper getroffen wird. In der Regel wird die Vorhand einhändig gespielt und auch so gelehrt.

Bei der Rückhand engl. Ein Rückhandschlag kann sowohl einhändig als auch beidhändig ausgeführt werden. Die beidhändige Rückhand ist erst in den er Jahren bekannt geworden.

Anfängern wird diese häufig empfohlen, da die Durchführung einfacher zu erlernen ist als die einhändige Rückhand.

Mittlerweile ist die beidhändige Rückhand auch unter Profispielern vorherrschend. Ausnahme ist der Rückhand- Slice , der meist einhändig geschlagen wird.

Service leitet den Ballwechsel ein. Aus einer Position hinter der Grundlinie muss der Ball für den Gegner sichtbar hochgeworfen und in das gegenüberliegende Aufschlagfeld geschlagen werden.

Die Linien gehören zum Aufschlagfeld. Nach einem Spiel wechselt das Aufschlagrecht. Der Aufschlag kann, wie bei einem Grundlinienschlag, je nach taktischer Auslegung mit unterschiedlicher Rotation gespielt werden.

Man unterscheidet dabei zwischen einem flachen und schnellen Aufschlag mit nur geringem Vorwärtsdrall, einem Topspin- und einem Sliceaufschlag.

Den günstigsten Schlagwinkel und dadurch höchste Ballgeschwindigkeiten erreicht man, wenn der Ball über Kopfhöhe geworfen und am höchst möglichen Punkt getroffen wird.

Während des Schlages kann der Spieler die Eigenrotation des Balles beeinflussen, die wiederum die Flugkurve und das Absprungverhalten des Balles bestimmt.

Ein Drive ist ein Grundschlag mit nur geringer Eigenrotation des Balles. Dieser bei Anfängern und Hobbyspielern übliche Schlag ist der intuitivste und kraftsparendste.

Er hat durch seine flache Flugkurve den Nachteil, dass kraftvollere Schläge nicht mehr im Feld aufkommen und sein Absprungverhalten für den Gegner am wenigsten problematisch ist.

Die häufigste Schlagvariante im modernen Tennis. Topspin beschreibt eine Vorwärtsrotation des Balles. Dieser bewirkt eine stärkere Krümmung der Flugkurve und ein verändertes Absprungverhalten.

Dies hat unter anderem den Vorteil, dass auch schnelle, hoch, oder extrem diagonal gespielte Bälle noch im Feld aufspringen und den Gegner in Schwierigkeiten bringen.

Eine Spielweise mit Topspin erfordert neben guter Technik auch deutlich mehr Kraft. Beim Slice erfährt der Ball eine Rückwärtsrotation engl. Dadurch kann der Ball sehr flach über das Netz fliegen und springt beim Auftreffen auf den Boden kaum mehr ab.

Er kann einerseits als Vorbereitungsschlag für einen Netzangriff dienen, da er dem Spieler, bedingt durch den längeren Flug des Balles, mehr Zeit verschafft ans Netz vorzurücken.

Andererseits kann der Slice dazu verwendet werden, sich aus einer Defensivsituation heraus Zeit zu verschaffen, etwa bei der Annahme eines harten Aufschlags.

Zudem kann er für eine Variation des Spieltempos benutzt werden, um den Gegner aus dem Rhythmus zu bringen.

Return deutsche Bezeichnung Rückschlag ist die Bezeichnung des Schlags, mit dem der Ball nach dem gegnerischen Aufschlag zurückgespielt — retourniert — wird.

Ein schwacher Return erlaubt es dem Gegner, bereits mit dem Aufschlag Druck aufzubauen und den Ballwechsel zu bestimmen. Er versucht hierbei den Druck des gegnerischen Aufschlags mitzunehmen und dem Rückschlag die gewünschte Richtung zu geben.

Der — in der Regel mit weniger Härte geschlagene — zweite Aufschlag kann dann vom returnierenden Spieler angegriffen werden.

Der Schmetterball ähnelt von der Bewegungsausführung der Aufschlagbewegung. Es handelt sich um einen Überkopfschlag mit hoher Geschwindigkeit.

Er wird meist als Reaktion auf einen Lob -Versuch des Gegners gespielt und gilt als der kraftvollste Angriffsschlag. Als Passierschlag Vorhand oder Rückhand bezeichnet man einen Schlag, mit dem der Ball am in der Nähe des Netzes postierten Gegner für diesen unerreichbar seitlich vorbei gespielt wird.

Beim Lob versucht der Spieler, den an das Netz vorgedrungenen Gegner mittels eines hoch geschlagenen Balls zu überwinden. Ist der Schlag zu flach oder zu kurz geschlagen, kann der Gegner mit einem Schmetterschlag antworten.

Höherklassige Spieler spielen den Lob deshalb mit Topspin. Der Topspinlob gehört zu den technisch schwierigsten Schlägen und ist deshalb im Amateurtennis kaum zu beobachten.

Der Lob ist ein Spezialfall des Mondballs , bei dem ein Ball absichtlich sehr hoch über das Netz gespielt wird, um Geschwindigkeit aus dem Ballwechseln zu nehmen und dem Spieler einen Neuaufbau zu erlauben.

Bei einem Stoppball engl. Der Stoppball wird, ähnlich dem Slice, mit Rückwärtsdrall gespielt, wodurch er zum einen nach dem Auftreffen auf dem Boden kaum noch abspringt, und zum anderen nicht mehr vorwärts, sondern möglichst sogar rückwärts springt.

Ein Stoppball wird meist benutzt, wenn sich der Gegner besonders weit hinter der Grundlinie befindet und kann aufgrund seiner überraschenden Wirkung sehr effektiv sein.

Flugball bezeichnet einen Schlag, bei dem der Ball noch vor dessen Auftreffen auf dem Boden zurückgespielt wird. Üblicherweise wird dieser Schlag nahe dem Netz gespielt, sodass sich der Spieler schnell — meist durch einen Splitstep — in Position bringen muss.

Es gibt verschiedene Sonderformen. Während der Drivevolley im Damentennis üblich ist, spielt er im modernen Herrentennis nur eine untergeordnete Rolle.

Ein Volleystop ist eine Schlagtechnik, bei der aus einem gegnerischen Schlag ein Stoppball wird. Die Schwierigkeit des Schlages besteht darin, dem Ball die Geschwindigkeit zu nehmen und ihn kurz hinter dem Netz zu platzieren.

Als Halbvolley oder Halbflugball wird ein Schlag bezeichnet, bei dem der Ball kurz nach dem Aufspringen getroffen wird. Der Hechtvolley ist eine spezielle Sonderform des Volley, bei der versucht wird, einen Passierschlag des Gegners noch mit Hilfe eines Sprungs zur Seite zu erreichen und so den Ball noch ins Feld des Gegners zu bringen.

Dieser Schlag wurde durch Boris Becker bekannt. Ursprünglich hatte ein Jugendtrainer Beckers diesen Schlag entwickelt, um die Reichweite von Nachwuchsspielern am Netz zu erhöhen.

Becker behielt aber diesen Schlag in seinem Repertoire und setzte ihn zur Verblüffung seiner Gegner und der Zuschauer auch bei internationalen Turnieren z.

Ein Rechtshänder spielt demnach eine cross geschlagene Vorhand einem rechtshändigen Gegner ebenfalls auf die Vorhand bzw. Da die Diagonale des Platzes länger ist als die Seitenlinie, können etwa härtere und damit weiter fliegende Bälle cross geschlagen werden.

Ein Rechtshänder spielt demnach eine longline geschlagene Vorhand einem ebenfalls rechtshändigen Gegner auf die Rückhand bzw.

Ein Ass ist ein Aufschlag ins Feld, der vom Gegner nicht einmal mehr berührt werden kann. Er zählt demnach auch automatisch als ein Winner.

Führt der Aufschlag zu einem direkten Punkt, kann aber noch erreicht werden, nennt man dies Service Winner. Sowohl Talent als auch Erfahrung spielen eine gravierende Rolle, um ein Ass zu schlagen.

Die optimale Grundlage für ein Ass ist ein Hartplatz.

Regeln Beim Tennis Video

Tennis spielen lernen auf dem Mercedes-Cup

Regeln beim tennis -

Dazu reichen grundsätzlich zwei Sätze aus. Dann wechselt der Aufschlag. Ein Stoppball wird meist benutzt, wenn sich der Gegner besonders weit hinter der Grundlinie befindet und kann aufgrund seiner überraschenden Wirkung sehr effektiv sein. Seit ist Tennis wieder eine olympische Disziplin. Der persönliche Stil des Tennisspielers ist Ausgangpunkt für die matchorientierten Lösungen und Aufgaben. Im Freien sind Sandplätze vorherrschend, in der Halle wird meist auf einem Hart-, Granulat- oder Teppichbodenplatz gespielt.

Der Tiebreak zählt wie ein Aufschlagspiel desjenigen, der zu Beginn aufgeschlagen hat im Tiebreak. Deine E-Mail wird nicht angezeigt, erforderlich.

Kommentare werden erst nach manueller Freischaltung sichtbar. Die übermittelten Daten werden entsprechend der Datenschutzerklärung zur Verarbeitung gespeichert.

Einfach downloaden, aktivieren und schon werden die neusten Tennis-News auch auf Deiner Seite angezeigt - einfach anpassbar.

Wir lieben Tennis und wollen Tennis wieder populärer machen. Kommentiere im Blog, werde Autor, diskutiere im Forum, stelle und beantworte Fragen, Tennisregeln für Anfänger einfach erklärt Tennis—Grundlagen Basics.

Übersicht Tennisregeln für Anfänger: Juni um Danke — endlich mal verständlich erklärte Tennis-Regeln im Netz!!!

Dezember um Hallo Klaus, das ist schon eine eher spezielle Frage, die wir aber kürzlich in unserem Fragen-Bereich beantwortet haben: März um Mai um Hi ich wollte fragen ob man die reihenfolge inerhalb einer manschaft bei einem spiel tauschen darf damit meine ich das eine spieler der eigentlich auf 4 oder 5 gemeldet ist auf 2 spielt und der auf 2 gemeldet weiter hinten beim einzel danke.

Vielen Dank für eine schnelle Info. September um Hallo Robert, Schaue gerade die US-Opgen und mir fällt irgendwie auf, dass die Herren mehrere Sätze spielen müssen, wenn der Gegner zwischenzeitig auch einen Satz für sich entscheiden kann.

Kannst du mir genaueres zu den Sätzen erklären, gibt es unterschiede zwischen Herren und Damen? Danke, für deine schnelle Antwort!

November um Ich habe es verstanden! Juli um Hallo Ulli, als Return bezeichnet man den Rückschlag des Aufschlags.

August um Oktober um Wie werden bei einem Turnier die Paare für einen Doppelbewerb bestimmt? Darf im Doppel selber gewählt werden, wer aufschlägt oder wirklich immer im Wechsel?

Von welcher Seite wird beim Tiebreak der erste Aufschlag gespielt? Unsere Tennis News für Deinen Blog! Jetzt als Wordpress-Widget zum einfachen Einbinden und Anpassen!

Aktuelle Turniere Über uns Tennis Turniere Fed Cup - Finale Davis Cup - Finale. Tennis Bücher Tennis Techniktraining zeigt worauf es bei jedem Schlag wirklich ankommt und wo das meiste Potential liegt - sehr interessant.

Scrolle nach unten zu Schritt 1, um das Punktesystem beim Tennis-Spielen zu lernen. Menghitung Skor Permainan Tenis. Punkte zählen beim Tennis 2 Methoden: Die Punkte verstehen Die Terminologie verstehen Tennis hat eines der seltsamsten Punktesysteme in der Sportwelt, ohne Zweifel ist es aber eine der beliebtesten Sportarten.

Beachte den Unterschied zwischen einem Spiel, einem Satz und einem Match. Das Match ist der Begriff, der sich auf das gesamte Tennisspiel bezieht.

Ein Match besteht entweder aus den drei besten Sätzen, oder dem besten aus fünf Sätzen je nach deiner Liga Jeder Satz besteht bestenfalls aus sechs Spielen.

Lerne, wie man die Punkte in jedem Spiel zählt. Pro Spiel schlägt ein Spieler auf. Ein Punkt beginnt mit dem Aufschlag eines Spielers, den der Gegner zurückschlägt, und weiter hin und her gespielt wird, bis ein Spieler ins Aus oder ins Netz trifft.

Beachte, dass ein Spiel auch sieben oder mehr Punkte andauern kann, wenn zum Beispiel ein Spieler drei Punkte und der andere vier Punkte gewinnt.

Jeder Punkt bekommt einen eigenen Wert für jeden Spieler. Gewonnener Punkt "15 Punkte" 2. Gewonnener Punkt "30 Punkte" 3.

Gewonnener Punkt "40 Punkte" Wer den 4. Lerne, wie du die Punkte zählen musst, wenn du aufschlägst. Bei jedem Spiel ist es der Job des Aufschlägers, die Punkte anzusagen, so dass der Gegner sie hören kann es sei denn, du spielst in einem professionellen Umfeld, wo es einen Punktezähler gibt.

Topspin beschreibt eine Vorwärtsrotation des Balles. Dieser bewirkt eine stärkere Krümmung der Flugkurve und ein verändertes Absprungverhalten.

Dies hat unter anderem den Vorteil, dass auch schnelle, hoch, oder extrem diagonal gespielte Bälle noch im Feld aufspringen und den Gegner in Schwierigkeiten bringen.

Eine Spielweise mit Topspin erfordert neben guter Technik auch deutlich mehr Kraft. Beim Slice erfährt der Ball eine Rückwärtsrotation engl.

Dadurch kann der Ball sehr flach über das Netz fliegen und springt beim Auftreffen auf den Boden kaum mehr ab. Er kann einerseits als Vorbereitungsschlag für einen Netzangriff dienen, da er dem Spieler, bedingt durch den längeren Flug des Balles, mehr Zeit verschafft ans Netz vorzurücken.

Andererseits kann der Slice dazu verwendet werden, sich aus einer Defensivsituation heraus Zeit zu verschaffen, etwa bei der Annahme eines harten Aufschlags.

Zudem kann er für eine Variation des Spieltempos benutzt werden, um den Gegner aus dem Rhythmus zu bringen. Return deutsche Bezeichnung Rückschlag ist die Bezeichnung des Schlags, mit dem der Ball nach dem gegnerischen Aufschlag zurückgespielt — retourniert — wird.

Ein schwacher Return erlaubt es dem Gegner, bereits mit dem Aufschlag Druck aufzubauen und den Ballwechsel zu bestimmen.

Er versucht hierbei den Druck des gegnerischen Aufschlags mitzunehmen und dem Rückschlag die gewünschte Richtung zu geben. Der — in der Regel mit weniger Härte geschlagene — zweite Aufschlag kann dann vom returnierenden Spieler angegriffen werden.

Der Schmetterball ähnelt von der Bewegungsausführung der Aufschlagbewegung. Es handelt sich um einen Überkopfschlag mit hoher Geschwindigkeit. Er wird meist als Reaktion auf einen Lob -Versuch des Gegners gespielt und gilt als der kraftvollste Angriffsschlag.

Als Passierschlag Vorhand oder Rückhand bezeichnet man einen Schlag, mit dem der Ball am in der Nähe des Netzes postierten Gegner für diesen unerreichbar seitlich vorbei gespielt wird.

Beim Lob versucht der Spieler, den an das Netz vorgedrungenen Gegner mittels eines hoch geschlagenen Balls zu überwinden. Ist der Schlag zu flach oder zu kurz geschlagen, kann der Gegner mit einem Schmetterschlag antworten.

Höherklassige Spieler spielen den Lob deshalb mit Topspin. Der Topspinlob gehört zu den technisch schwierigsten Schlägen und ist deshalb im Amateurtennis kaum zu beobachten.

Der Lob ist ein Spezialfall des Mondballs , bei dem ein Ball absichtlich sehr hoch über das Netz gespielt wird, um Geschwindigkeit aus dem Ballwechseln zu nehmen und dem Spieler einen Neuaufbau zu erlauben.

Bei einem Stoppball engl. Der Stoppball wird, ähnlich dem Slice, mit Rückwärtsdrall gespielt, wodurch er zum einen nach dem Auftreffen auf dem Boden kaum noch abspringt, und zum anderen nicht mehr vorwärts, sondern möglichst sogar rückwärts springt.

Ein Stoppball wird meist benutzt, wenn sich der Gegner besonders weit hinter der Grundlinie befindet und kann aufgrund seiner überraschenden Wirkung sehr effektiv sein.

Flugball bezeichnet einen Schlag, bei dem der Ball noch vor dessen Auftreffen auf dem Boden zurückgespielt wird.

Üblicherweise wird dieser Schlag nahe dem Netz gespielt, sodass sich der Spieler schnell — meist durch einen Splitstep — in Position bringen muss.

Es gibt verschiedene Sonderformen. Während der Drivevolley im Damentennis üblich ist, spielt er im modernen Herrentennis nur eine untergeordnete Rolle.

Ein Volleystop ist eine Schlagtechnik, bei der aus einem gegnerischen Schlag ein Stoppball wird. Die Schwierigkeit des Schlages besteht darin, dem Ball die Geschwindigkeit zu nehmen und ihn kurz hinter dem Netz zu platzieren.

Als Halbvolley oder Halbflugball wird ein Schlag bezeichnet, bei dem der Ball kurz nach dem Aufspringen getroffen wird. Der Hechtvolley ist eine spezielle Sonderform des Volley, bei der versucht wird, einen Passierschlag des Gegners noch mit Hilfe eines Sprungs zur Seite zu erreichen und so den Ball noch ins Feld des Gegners zu bringen.

Dieser Schlag wurde durch Boris Becker bekannt. Ursprünglich hatte ein Jugendtrainer Beckers diesen Schlag entwickelt, um die Reichweite von Nachwuchsspielern am Netz zu erhöhen.

Becker behielt aber diesen Schlag in seinem Repertoire und setzte ihn zur Verblüffung seiner Gegner und der Zuschauer auch bei internationalen Turnieren z.

Ein Rechtshänder spielt demnach eine cross geschlagene Vorhand einem rechtshändigen Gegner ebenfalls auf die Vorhand bzw.

Da die Diagonale des Platzes länger ist als die Seitenlinie, können etwa härtere und damit weiter fliegende Bälle cross geschlagen werden.

Ein Rechtshänder spielt demnach eine longline geschlagene Vorhand einem ebenfalls rechtshändigen Gegner auf die Rückhand bzw.

Ein Ass ist ein Aufschlag ins Feld, der vom Gegner nicht einmal mehr berührt werden kann. Er zählt demnach auch automatisch als ein Winner.

Führt der Aufschlag zu einem direkten Punkt, kann aber noch erreicht werden, nennt man dies Service Winner. Sowohl Talent als auch Erfahrung spielen eine gravierende Rolle, um ein Ass zu schlagen.

Die optimale Grundlage für ein Ass ist ein Hartplatz. Die schlechteste Option wäre ein Sandplatz, da hier der Ball durch den Sand abgebremst wird und der Gegner dadurch mehr Zeit für seine Reaktion gewinnt.

Die höchste Wahrscheinlichkeit ein Ass zu erzielen findet man beim Rasentennis. Als Unforced Error dt. Kann er den Ball auf Grund eines vorhergegangenen harten, platzierten oder sonst schwer zu spielenden oder erreichenden Schlages des Gegners nicht regelgerecht retournieren, spricht man von einem Forced Error dt.

Die Einteilung unterliegt damit häufig einem Beurteilungsspielraum des jeweiligen Statistikführenden bzw. Ein Doppelfehler zählt zugleich als Unforced Error.

Diese Strategie ist besonders auf schnellen Belägen, insbesondere auf Rasen, erfolgversprechend. Die Position des Angreifers dicht am Netz verkürzt die Reaktionszeit des Gegenspielers; häufig kann der angreifende Spieler bereits mit dem ersten Volley punkten.

Ist der Aufschlag gut platziert, so ist dies wegen der oft hohen Flugbahn des Returns unproblematisch. Als zweite Variante kann der Aufschlag mit weniger Tempo, aber hoher Genauigkeit und viel Schnitt gespielt werden.

Hierdurch erreicht er eine bessere Position für den ersten Volley, kann den Ball auch fast immer von oben nach unten spielen und wird nur selten zum Halbvolley gezwungen.

Meist wird der Aufschlag mit Vorwärtsdrall Kick gespielt. Wegen des hohen Absprungs ist es zusätzlich schwer für den Returnierenden, den Ball flach zu halten, da er diesen von oben nach unten spielen muss.

Nachteil dieser Variante ist, dass nur selten bereits mit dem Aufschlag gepunktet werden kann. Der Angreifer benötigt ein herausragendes Volleyspiel um mit dem ersten Volley den Druck aufrechterhalten zu können.

Früher wurde die Serve-and-Volley Taktik von vielen Weltklassespielern angewandt. Beim Grundlinienspiel bleiben beide Spieler an der Grundlinie.

Dabei versuchen sie, dadurch einen Vorteil zu erzielen, dass sie den Ball auf die vom Gegner weiter entfernte Seite oder gegen die Laufrichtung spielen.

Mit dieser Taktik erzielt man meist erst dann einen Punktgewinn, wenn mehrere gut platzierte Schläge hintereinander gespielt werden.

Dabei werden die Schläge überwiegend mit Topspin, seltener auch mit Slice gespielt. Dort versucht er, per Volley den Ballwechsel zu entscheiden.

Wird diese Schlagfolge taktisch klug eingesetzt, setzt sie den Gegner unter Druck, da dieser dazu veranlasst werden könnte, beim zweiten Aufschlag mehr zu riskieren.

Author Since: Oct 02, 2012